ABGELAUFEN!!!

Lorenz Saltletts Mini Brezel, Saltletts LaugenCracker, ErdnußLocken Jumbos oder Naturals 1x pro Haushalt GRATIS TESTEN – GELD-ZURÜCK-AKTION

DEAL-BEWERTUNG:+1
DEAL-BEWERTUNG:+1

Jetzt Lorenz Saltletts Mini Brezel, Saltletts LaugenCracker, ErdnußLocken Jumbos oder Naturals 1x pro Haushalt GRATIS TESTEN.

 

So einfach geht’s

  • Kaufe im Zeitraum vom 23.07.2018 bis 14.10.2018 eines der teilnehmenden Aktionsprodukte und bewahre die Packung mit Kassenbon auf.
  • Fülle das Online-Formular aus und lade Deinen vollständigen Kassenbon hoch.
  • Wir erstatten Dir den Kaufpreis innerhalb von 30 Tagen auf Dein angegebenes Konto (max. 777 Erstattungen/Tag).

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

In welchem Zeitraum findet die Aktion „Gratis Probieren!“ von Lorenz Snack-World statt?
Unsere Aktion „Gratis Probieren!“ findet im Zeitraum vom 23.07.2018 bis zum 14.10.2018 mit den Marken Naturals 80g/95g (alle Sorten), ErdnußLocken Jumbos 175g/200g, Saltletts Mini Brezel 150g und Saltletts Laugencracker 150g statt.

Wer darf an der Aktion „Gratis Probieren!“ teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz und Anschrift in Deutschland, die über ein Bankkonto in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union mit den Kontokennungen IBAN und BIC verfügen. Mitarbeiter von Lorenz Snack-World sowie von beteiligten Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies gilt auch für Familienangehörige der Mitarbeiter.

Mit welchen Produkten kann ich an der Aktion „Gratis Probieren!“ teilnehmen?
Aktionsprodukte sind die verschiedenen Naturals-Sorten 80g/95g sowie ErdnußLocken Jumbos 175g/200g, Saltletts Mini Brezel 150g und Saltletts Laugencracker 150g.

Wie kann ich an der Aktion „Gratis Probieren!“ teilnehmen?
Die Teilnahme erfolgt ausschließlich online. Sie ist maximal auf 777 Einlösungen pro Tag beschränkt. Auf der Einlöse-Webseite gibt es einen täglichen Countdown, der die an dem jeweiligen Tag bereits erfolgten Einlösungen startend von 777 herunterzählt.
Kaufe für die Teilnahme im Aktionszeitraum ein (1) Aktionsprodukt Deiner Wahl und bewahre den Kaufbeleg und die gekaufte Packung auf. Auf der Aktionshomepage www.gratis-snacken.de lädst Du anschließend ein Foto oder einen Scan des Original-Kaufbelegs hoch. Gib zusätzlich den EAN Code der Packung sowie Deine Anschrift und Kontoverbindung (IBAN und BIC) an.

Wie oft darf ich teilnehmen?
Pro Haushalt und Kontoverbindung wird der Kaufpreis für ein Aktionsprodukt erstattet. Jeder Kassenbon darf nur einmal eingesetzt werden. Weitere Einsendungen von Kaufbelegen aus demselben Haushalt werden nicht berücksichtigt.

Was muss auf dem Kassenbon erkennbar sein, damit es sich um eine gültige Teilnahme handelt?
Der Kassenbon muss auf dem eingesendeten Foto/Scan vollständig zu erkennen sein, inkl. sämtlicher Bestandteile wie Markt, alle Positionen, Kaufdatum (Aktionszeitraum beachten), Bonsumme, Bonnummer etc.
Das Aktionsprodukt muss mit Preis eindeutig ausgewiesen und im Aktionszeitraum gekauft worden sein.

Was passiert, wenn zwei oder mehr Aktionsprodukte auf meinem Kassenbon aufgeführt werden?
Sollten auf Deinem Kassenbon zwei oder mehrere (unterschiedliche) der obigen Aktionsprodukte aufgeführt sein, wird Dir der Kaufpreis des Aktionsproduktes mit dem höchsten Wert erstattet. Jeder Kassenbon darf nur einmal eingesetzt werden.

In welcher Höhe erfolgt die Rückzahlung?
Es erfolgt eine Rückzahlung in Höhe des ausgewiesenen Kaufpreises der Aktionspackung auf dem Kaufbeleg. Maximal wird Dir ein Betrag in Höhe von 4,50€ zurückerstattet.
Bei Online-Käufen wird Dir ebenfalls ausschließlich der Kaufpreis für das eine Aktionsprodukt erstattet. Versandkosten von Online-Händlern und Lieferkosten jedweder Art werden nicht ersetzt.

In welchem Zeitraum bekomme ich meinen Kaufpreis zurück erstattet?
Wir erstatten Dir den auf dem Kaufbeleg ausgewiesenen Kaufpreis für das eine Aktionsprodukt innerhalb von ca. 5 Wochen ab Übermittlung des Kassenbons und der Kontodaten. Bei Rückfragen zu Deiner Teilnahme erhältst Du eine E-Mail von uns.

Was mache ich, wenn ich nach 5 Wochen noch keine Rückzahlung erhalten habe?
Wir versuchen natürlich Dir so schnell wie möglich den Kaufpreis auf Dein angegebenes Konto zu erstatten. Bei erfolgreicher Teilnahme erfolgt dies in ca. 5 Wochen.
Hast Du in diesem Zeitraum keine Rückzahlung erhalten, dann setze Dich bitte per E-Mail (mail@gratis-snacken.de) mit uns in Verbindung und beschreibe uns unter Angabe Deiner Daten Dein Problem.

Kann ich aus dem Ausland an der Promotion teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz und Anschrift in Deutschland, die über ein Bankkonto in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union mit den Kontokennungen IBAN und BIC verfügen.

Warum muss die Aktionspackung und der Kassenbon aufbewahrt werden?
Wir behalten uns das Recht vor, den Original-Kassenbon und die Packung als Kaufnachweis einzufordern, um die Einhaltung der Teilnahmebedingungen zu prüfen.

Wie sende ich meinen angeforderten Kassenbon zu?
Sollten wir im Zweifelsfall Deinen Original-Kassenbon einfordern, bekommst Du eine E-Mail mit der Aufforderung und einer Erklärung, wie Du uns den Kassenbon zusendest.

Ich habe beim Hochladen des Kassenbons ein Problem, was kann ich tun?
Setze Dich einfach mit uns per E-Mail (mail@gratis-snacken.de) in Verbindung und beschreibe uns unter Angabe Deiner Daten Dein Problem.

Ich habe meinen Kassenbon nicht mehr, kann ich trotzdem teilnehmen?
Nein, leider kannst Du ohne Kassenbon nicht an der Aktion teilnehmen.

Ich habe die Aktionspackung nicht mehr, kann ich trotzdem teilnehmen?
Nein, leider kannst Du ohne Aktionspackung und dem dazu gehörenden EAN Code nicht an der Aktion teilnehmen.

Was ist ein EAN Code und wo finde ich ihn auf der Produktpackung?
Die EAN (European Article Number) stellt eine international unverwechselbare Produktkennzeichnung für Handelsartikel dar. Der Packungs-EAN ist auf der Rückseite der Verpackungen der Aktionsprodukte aufgedruckt (13-stellige Zahl startend mit 4018077…).

Was passiert mit meinen Daten während und nach der Promotion?
Die personengebundenen Daten der Teilnehmer werden von Lorenz Snack-World nur zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung der Aktion verarbeitet. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner Daten durch Lorenz Snack-World einverstanden. Du erklärst Dich auch damit einverstanden, dass Deine personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung und der Abwicklung der Aktion von Lorenz Snack-World an die G.V.K. mbH übermittelt werden.
Die Daten werden im Anschluss an die Durchführung der Aktion gelöscht. Im Übrigen gelten die Datenschutzhinweise. Hierin sind auch weitere datenschutzrechtliche Pflichtinformationen enthalten (z.B. Informationen über Auskunftsrecht, Beschwerderecht etc.).

Wo finde ich meine IBAN und meine BIC und was ist das?
Die IBAN ist Deine internationale Kontonummer („International Bank Account Number“). Beim BIC („Bank Identifier Code“) handelt es sich um eine festgelegte international gültige Bankleitzahl.
IBAN und BIC sind unbedingt notwendig, um Dir Dein Geld zu erstatten, weil wir die SEPA Überweisung sonst nicht vornehmen können. Sie sind sowohl auf Deinem Kontoauszug als auch auf Deiner Geldkarte zu finden. Oder Du erfragst dies bei Deinem Bank-Kundenberater.

Ich habe noch Fragen, wer hilft mir weiter?
Setze Dich einfach mit uns per E-Mail (mail@gratis-snacken.de) in Verbindung und beschreibe uns unter Angabe Deiner Daten Dein Problem.

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme an der Aktion „Gratis Probieren!“ gelten die folgenden Bedingungen:

1. Die The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany (nachfolgend “Lorenz Snack-World”) veranstaltet im Zeitraum vom 23.07.2018 bis zum 14.10.2018 die Aktion „Gratis Probieren!“ mit den Marken Naturals 80/95g, Erdnußlocken Jumbos 175g/200g, Saltletts Mini Brezeln 150g und Saltletts Laugencracker 150g.

2. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz und Anschrift in Deutschland, die über ein Bankkonto in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union mit den Kontokennungen IBAN und BIC verfügen. Mitarbeiter von Lorenz Snack-World sowie von beteiligten Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies gilt auch für Familienangehörige der Mitarbeiter.

3. Und so funktioniert´s: Die Teilnahme erfolgt ausschließlich online. Aktionsprodukte sind die verschiedenen Naturals-Sorten 80g/95g sowie Erdnußlocken Jumbos 175g/200g, Saltletts Mini Brezeln 150g und Saltletts Laugencracker 150g. 

Der Teilnehmer kauft im Aktionszeitraum ein Aktionsprodukt seiner Wahl und bewahrt den Kaufbeleg auf. Auf der Aktionshomepage www.gratis-snacken.de lädt der Teilnehmer ein Foto oder einen Scan des Original-Kaufbelegs hoch und gibt seine Anschrift und seine Kontoverbindung (IBAN und BIC) an. Wichtig ist, dass das Kaufdatum auf dem Kaufbeleg gut lesbar ist und in den Aktionszeitraum fällt. Sollte das Kaufdatum auf der Einsendung nicht deutlich erkennbar sein, erfolgt keine Erstattung. Dies gilt ebenso, wenn das Kaufdatum nicht in den Aktionszeitraum fällt. 

Lorenz Snack-World erstattet dem Teilnehmer den auf dem Kaufbeleg ausgewiesenen Kaufpreis für das eine Aktionsprodukt innerhalb von ca. 30 Tagen ab Übermittlung des Kassenbons und der Kontodaten. 
Pro Haushalt und Kontoverbindung wird der Kaufpreis für ein Aktionsprodukt erstattet. Weitere Einsendungen von Kaufbelegen aus demselben Haushalt werden nicht berücksichtigt. Maximal wird ein Betrag von 4,50 € zurückerstattet; es gilt aber immer der Betrag auf dem eingereichten Kassenbon mit der Produktbezeichnung als relevant. Sollten auf einem Kassenbon zwei oder mehrere unterschiedliche der obigen Aktionsprodukte aufgeführt sein, so wird dem Käufer der Kaufpreis des Aktionsproduktes mit dem höchsten Wert erstattet.

4. Bei Online-Käufen wird ebenfalls ausschließlich der Kaufpreis für das eine Aktionsprodukt erstattet. Versandkosten von Online-Händlern und Lieferkosten jedweder Art werden nicht ersetzt.

5. Der Teilnehmer hat den Original-Kaufbeleg bis zur Erstattung des Kaufpreises aufzubewahren und auf Verlangen von Lorenz Snack-World vorzulegen. Die Aktion ist nicht mit anderen Aktionen, Coupons oder Rabatten kombinierbar.

6. Für die Richtigkeit der angegebenen E-Mail-Adresse, Anschrift und der Kontodaten ist der Teilnehmer verantwortlich. Kann der von Lorenz Snack-World angewiesene Erstattungsbetrag dem Konto des Teilnehmers nicht gutgeschrieben werden (z.B. aufgrund falscher Kontodaten), muss Lorenz Snack-World keinen weiteren Überweisungsversuch unternehmen.

7. Die personengebundenen Daten der Teilnehmer, unter anderem der Vor- und Nachname, die E-Mail-Adresse sowie die bereitgestellten Kontodaten werden von Lorenz Snack-World unter Beachtung der Regeln der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) und des Bundesdatenschutzgesetzes und nur zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung der Aktion verarbeitet. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) Datenschutz-Grundverordnung. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung (einschließlich Informationen zur Löschung der Daten und zu den Betroffenenrechten) sind in den Datenschutzhinweisen enthalten.

8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises ist nicht auf andere Personen übertragbar.

9. Lorenz Snack-World behält sich das Recht vor, Personen, bei denen der Verdacht besteht, dass sie sich bei der Teilnahme an der Aktion unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder anderweitig versuchen, sich oder Dritten durch Manipulationen Vorteile zu verschaffen, von der Teilnahme auszuschließen. In diesen Fällen können erstattete Beträge zurückgefordert werden.

10. Die Aktion kann ohne Angabe von Gründen verlängert oder vorzeitig beendet werden. Lorenz Snack-World übernimmt keine Gewähr für entgangene Erstattungsansprüche.

11. Lorenz Snack-World übernimmt – soweit rechtlich zulässig – keine Haftung für Irrtümer oder Druckfehler sowie für im Zusammenhang mit der Aktion möglicherweise entstandene Schäden. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Lorenz Snack-World, in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung sowie bei schuldhaft verursachten Körperschäden.

12. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

13. Sollten einzelne dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

14. Die Teilnahmebedingungen dürfen von Lorenz Snack-World jederzeit ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen geändert werden.

15. Mit der Teilnahme an der Aktion erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an

Datenschutzhinweise

Wir, die The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany (nachfolgend auch „Verantwortlicher genannt), nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachstehend möchten wir Sie insbesondere darüber informieren, wann wir welche Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website erheben und wie wir sie verwenden.

I. Allgemeines
1. Umfang der Datenverarbeitung
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur, sofern die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist oder nach Einwilligung des Nutzers.

2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten auf unserer Website eine Einwilligung des Nutzers einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung eines vertragsähnlichen Schuldverhältnisses oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des betroffenen Nutzers das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung (sog. Interessenabwägung). Daneben bestehen noch weitere gesetzliche Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir nachstehend – soweit einschlägig – konkret aufführen.

3. Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Weitergabe personenbezogener Daten
Wenn wir personenbezogene Daten weitergeben, so tun wir dies ausschließlich an Dienstleistungsunternehmen, die uns bei der Erfüllung der vorgenannten Zwecke unterstützen. Diese Unternehmen dürfen Ihre personenbezogenen Daten als sog. Auftragsverarbeiter lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Auftrag nutzen und sind verpflichtet, die einschlägigen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Die von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter sind: G.V.K. mbH (Abwicklung der Aktion „Gratis Probieren“), Johannes-Gutenberg-Straße 3, 21337 Lüneburg. Im Übrigen findet jedoch keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte statt.

5. Ort der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten durch uns findet in Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes statt.

II. Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Website
1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
a) Beschreibung der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem des Nutzers, die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers (gekürzt um 2 Bytes), Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Aufgrund der anonymisierten IP-Adresse ist eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers nicht möglich.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Access- und Error-Logs (beides mit anonymisierter IP-Adresse) werden nach 14 Tagen automatisch gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

3. Aktion „Gratis Probieren!“
a) Beschreibung der Datenverarbeitung
Auf unserer Website veranstalten wir die Aktion „Gratis Probieren“. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, IBAN und BIC.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Durchführung und Abwicklung der Aktion.

d) Dauer der Speicherung
Nicht abrechnungsrelevante Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind; dies ist im vorliegenden Fall spätestens 8 Wochen nach Aktionsende der Fall. Abrechnungsrelevante Daten werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen (AO) für 10 Jahre aufbewahrt.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer kann der Speicherung seiner personenbezogenen Daten vor der im Rahmen der Aktion angebotenen Kaufpreiserstattung grundsätzlich jederzeit widersprechen; eine noch ausstehende Kaufpreiserstattung ist dann jedoch nicht mehr möglich. Der Widerspruch kann per Mitteilung an die Kontaktinformationen am Ende unserer Datenschutzhinweise erfolgen.

III. Verwendung von Cookies
1. Beschreibung der Datenverarbeitung
Um den Besuch auf unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir “Cookies”. Hierbei handelt es sich um kleine Textinformationen, die im Browser bzw. vom Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

a) Technisch notwendige Cookies
Wir setzen auf dieser Website nur Session-Cookies ein, die nach dem Ende des Besuchs auf unserer Website automatisch gelöscht werden.

b) Technisch nicht notwendige Cookies
Wie setzen auf unserer Website keine technisch nicht notwendigen Cookies ein.

c) Hinweis zur Änderung der Browsereinstellung
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Der Nutzer kann das Speichern von Cookies auf seinem Rechner jedoch durch entsprechende Browsereinstellungen verhindern, wodurch allerdings der Funktionsumfang unserer Website eingeschränkt werden kann.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung der Website für die Nutzer zu vereinfachen. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Session-Cookies werden nach Beendigung des Besuchs auf unserer Website durch den Browser des Nutzers automatisch gelöscht. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

IV. Betroffenenrechte
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen erwirkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung
a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen von der Löschungspflicht
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht
jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in vorstehendem Aufzählungspunkt (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

V. Externe Links
Unsere Website kann Links enthalten, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung der Seiten externer Anbieter. Diese Datenschutzhinweise findet dort insoweit keine Anwendung.

VI. Änderung dieser Datenschutzhinweise
Die ständige Weiterentwicklung des Internets und die damit häufig verbundenen Änderungen bei den geltenden Rechtsnormen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erforderlich. Wir werden Sie an dieser Stelle über entsprechende Neuerungen informieren.

VII. Verantwortlicher
Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: 
The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany, 
Rathenaustr. 54, 63263 Neu-Isenburg, Telefon: +49 (0) 6102 – 2930
, E-Mail: snacks.info-line@lbsnacks.com, 
Website: www.lorenz-snackworld.de. Das vollständige Impressum finden Sie hier: http://lorenz-snackworld.de/impressum.

VIII. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen lauten: Datenschutz@lbsnacks.com

Stand: Juli 2018


×

DEAL ABGELAUFEN / FEHLER MELDEN!


SUCHWORTE:

PREMIUM-LIZENZ.de » COUPONS • GUTSCHEINE • RABATTE • ANGEBOTE • CASHBACK / GELD-ZURÜCK-AKTIONEN
Logo